Stellenplan

Der Leistungsumfang des Stellenplans

Aus der Lohnverarbeitung und der Kostenrechnung erhalten Sie Informationen über das Erreichen der kostenmässigen Ziele.

Highlights Stellenplan

  • Soll-Ist-Vergleich für die Stellenanzahl pro Mitarbeiter, pro Gruppe oder pro Untergruppe
  • Einteilung der Stellen in Gruppen und Untergruppen, z.B. Abteilung und Fachstufe
  • Automatische Kumulation jeden Monat
  • Detaillierte oder kumulierte Auswertung mit Soll-Ist-Vergleich
  • Stellenplan-Vorschau anhand bekannter zukünftiger Ein- und Austritte detailliert und kumuliert

Der Stellenplan bietet Ihnen dazu eine ideale Ergänzung bei der Kontrolle der qualitativen Ziele. So können Sie beispielsweise erkennen, ob in der Pflege in ausreichendem Masse diplomiertes Personal zum Einsatz kommt. Eine übersichtliche Soll-Ist-Zusammenstellung pro Abteilung und Berufskategorie erleichtert Ihnen die Personalentscheidungen. Das System führt die belegten Stellenprozente bei der Lohnverarbeitung automatisch mit: bei den Monatslohn-Angestellten mittels Beschäftigungsgrad, bei den Stundenlohn-Angestellten anhand der gearbeiteten Stunden. Die unterschiedliche Wochenanzahl Ferien gemäss Alter wird dabei mitberücksichtigt.

   
  • Führen der Ist-Zahlen pro Mitarbeiter
  • Automatische Berechnung der Stellen bei Stundenlöhnen anhand Soll-Stunden pro Monat
  • Variable Stellenbelegung für Mitarbeitenden im Stundenlohn (4,5 oder 6 Wochen)
  • Erfassen des Stellenplanbudgets pro Gruppe oder Untergruppe für ein Jahr
 
   
  • Gewichtung der Stellen möglich (Lehrlinge nur 50%)
  • Historisierung der Stellen auf dem Mitarbeiter möglich
  • Budget-Kopier-Funktion vorhanden
 

Der Stellenplan zeigt die Soll-Zahlen (Budget) ...

 

 

... und die effektiven Ist-Stellenzahlen.