Gebäude- und Anlagenmanager

Der Leistungsumfang des Gebäude- und Anlagenmanagers

Der Gebäude- und Anlagenmanager erweitert das Spektrum von Lobos 3.X hin zur effektiven Verwaltung und Bewirtschaftung Ihre Gebäude und Anlagen.
Das Modul bietet die Möglichkeit, wiederkehrende Aufgaben zu planen und automatisch zum richtigen Zeitpunkt in einer To-Do-Liste aufzulisten. Für unvorhersehbare Aufgaben beinhaltet das Modul ein integriertes Ticketingsystem, welches es sämtlichen Lobos-Nutzern erlaubt, Aufträge für den technischen Dienst von ihrem PC aus abzusetzen.
Mithilfe verschiedenster Berichte können Sie diverse Auswertungen generieren oder die Historie Ihrer Gebäude und Anlagen nachvollziehen.

Highlights Gebäude- und Anlagenmanager

  • Wartungsplanung für sämtliche Anlagen und Gebäude
  • Ablage von Dokumenten im Anlagedossier
  • Dokumentation der Historie der Gebäude und Anlagen
  • To-Do-Liste als zentrales Gefäss zur Bearbeitung der geplanten Aufgaben und Tickets
  • Zuweisung der involvierten Handwerker im Handwerkerverzeichnis
  • Dokumentation der Investitionen und laufenden Kosten

Meistern Sie technische, infrastrukturelle und kaufmännische Aufgaben einfach und zuverlässig. Das Modul ist wie alle Softwareteile voll in die Lobos-3.X Umgebung integriert und bietet eine detaillierte Übersicht Ihrer Gebäude und Anlagen sowie Ihrer anfallenden Aufgaben und Tätigkeiten. Der Gebäude- und Anlagenmanager kann mit der Anlagenbuchhaltung verknüpft werden, sofern Sie dieses Modul bewirtschaften. Dies hat den Vorteil, dass Sie bereits wertvolle Angaben wie Anschaffungsdatum, -preis oder Lieferantenangaben aus der Analagebuchhaltung in den Gebäude- und Anlagenmanager übernehmen können. Mit diesem Tool erreichen Sie vollumfänglich die Ziele des Facility Managements: Gebäude, Anlagen und Einrichtungen werden ganzheitlich betrachtet und Abläufe koordiniert abgewickelt, um Betriebs- und Bewirtschaftungskosten dauerhaft zu senken, die technische Verfügbarkeit der Anlagen zu sichern und den Wert von Gebäuden und Anlagen langfristig zu erhalten.

   
  • Planung der wiederkehrenden Aufgaben für jede Anlage
  • Hinterlegen der zu erledigenden Aufgaben, benötigten Geräte und Hilfsmittel zu jeder Aufgabe
  • To-Do-Liste als Instrument zur Abarbeitung der anfallenden Aufgaben. Hier können die Aufträge und Tickets geöffnet, quittiert und kommentiert sowie die Dauer dokumentiert werden.
  • Strukturierte Ablage von Dokumenten und Protokollen (Verträge, Messprotokolle, Bedienungsanleitungen, Schemata etc.)
  • Integriertes Ticketing-System mit der optionalen Möglichkeit der Anbindung eines webbasierten Ticketing-Systems (Erlaubt die Erstellung und Überwachung von Tickets via Webbrowser)
 
   
  • Darstellung der Gebäude und Anlagen in Listenform und zusätzlich, zur angenehmeren Navigation, in Baumstrukturen  
  • Hinterlegen der zuständigen Handwerker im Handwerkerverzeichnis auf der einzelnen Anlage. Die Adressen werden hierfür aus der Lobos-Adressverwaltung bezogen.
  • Ablegen von Rechnungen und Datenübernahme anhand der Kreditoren-Rechnungsnummer im Anlagedossier.
  • Diverse Berichte und Auswertungen
  • Optional: Erfassen und Verwalten der Anlagen und Aufträge via mobiler Applikation auf dem Tablet.
 

 

Alle Berechtigten können direkt ein Auftragsticket lösen, wenn sie einen Schaden bemerken.