Leistungsfakturierung

Der Leistungsumfang der Leistungsfakturierung

Die Leistungsfakturierung zeichnet sich durch ausserordentliche Flexibilität aus und bietet Ihnen höchste Transparenz bei minimalem Erfassungsaufwand.

Highlights Leistungsfakturierung

  • Frei definierbarer Leistungs- und Artikelkatalog
  • Artikel-Importmöglichkeiten von Lieferanten (Medikamente, Pflegematerial etc. im Format IGM oder e-mediat)
  • Kostensplittung
  • Teil-Fakturierung an Versicherer und öffentliche Instanzen (Pflegefinanzierung, Subventionsgemeinden)
  • Vielfältige Erfassungsmöglichkeiten: pro Person, Massenerfassungen, Schnellerfassungen, mobile Erfassung etc.
  • Automatische Buchungsübergabe an Debitoren-, Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung

Dank Parametrisierung des Angebotes lassen sich alle Arten von Leistungen verrechnen. Wiederkehrende Leistungen wie etwa Pensions-, Pflege- und Betreuungstaxen oder TV-Anschlussgebühren können Sie mit einem Dauercode kennzeichnen, sodass sie bei jedem Rechnungslauf automatisch berücksichtigt werden.

Mit der Kostensplittung haben Sie pro Leistung und Leistungsgruppe freie Wahl, den Rechnungsempfänger (Garanten) zu bestimmen. Der elektronische Zahlungsverkehr ist mit ESR, LSV+ oder DebitDirect voll integriert.

Gemäss kantonalen Richtlinien integriert die Leistungsfakturierung auch den Ausdruck von Tarifausweisen, Kostengutsprachegesuchen und Kostgeldausweisen.

  • Vererbung von Leistungen möglich
  • Automatische Fakturierung von Depots und Taschengeldern der Bewohner
  • Massen-Fakturierung (Monatslauf)
  • Einzel- und Ad-hoc-Rechnung
  • BESR, VESR, LSV+, DebitDirect
  • Automatische MWST-Ausweisung und -Verbuchung
  • Rechnungsdruck-Wiederholung
  • Storno-Automatismus
  • Bilden von verschiedenen Faktura-Laufgruppen, z.B. für externe Leistungsempfänger (Vermietungen, Mahlzeitendienst, Kantone, Versorger etc.)
  • Abweichende Rechnungsformular-Gestaltung pro Faktura-Laufgruppe
  • Diverse Umsatzstatistiken und vordefinierte Auswertungen
  • Auslastungsberechnungen anhand fakturierter Belegungstage
  • Auswertung Pflege- und Betreuungstage pro Stufe
  • Auswertungen in grafischer Form (Monatsumsatz, Umsatz pro Pflegestufe etc.)


Der Leistungskatalog bildet die Basis für die Fakturierung.

 


Die übersichtliche Gestaltung mach die Erfassung einfacher.

 


Die Statistik der fakturierten Leistungen gibt in komprimierter Form die gedruckten Rechnungen wieder.