MediPort

Lobos 3.X unterstützt die elektronische Fakturierung mit Mediport

MediPort ist die sichere Übermittlungsplattform für den elektronischen Datenaustausch im Gesundheitswesen. Sie vereinfacht die Leistungsabrechnung zwischen Krankenversicherungen und sozialen Institutionen und senkt dadurch Ihre administrativen Aufwände. Lobos 3.X ermöglicht ab sofort den Versand elektronischer Rechnungen über die MediPort-Plattform der Firma MediData (www.medidata.ch/mediport).

Die Alternative zur Papierrechnung macht für diejenigen Institutionen Sinn, die nach dem Prinzip Tiers Payant verrechnen, d.h. wenn Sie direkt mit dem Krankenversicherer abrechnen.

Wo wird MediPort eingesetzt?

Die Transportlösung MediPort ist eine Plattform für den elektronischen Datenaustausch im Gesundheitswesen und kommt zur Zeit vor allem für den Austausch administrativer Daten zwischen Leistungserbringern, Kranken- und Unfallversicherer sowie Kantonen zum Einsatz – vermehrt aber auch für den Austausch von medizinischen Informationen unter den Leistungserbringern. 

So nutzen Leistungserbringer wie Ärzte, Spitäler, Labors, Spitex, Apotheken und weitere MediPort vor allem für die elektronische Leistungsabrechnung mit Versicherern und Patienten. Aber auch elektronische Bild- und Befunddaten können heute sicher über MediPort transportiert werden. 

Wie funktioniert MediPort?

Jede Branche hat ihre eigenen Programme und Applikationen. Damit eine branchenübergreifende Vernetzung möglich wird, braucht es also eine neutrale Plattform, über welche die diversen Applikationen miteinander kommunizieren können. Diese Funktion übernimmt MediPort. MediPort ersetzt also nicht Ihre bestehenden Applikationen, sondern ergänzt sie mit der Fähigkeit, sich reibungslos mit anderen austauschen zu können.