Gebäude- und Anlagenmanager

Betriebskosten senken und technische Verfügbarkeit sichern

Der Gebäude- und Anlagenmanager erweitert das Spektrum von Lobos 3.X in Richtung Technischer Dienst. Mit diesem Werkzeug für das Computer-Aided Facility Management (CAFM) können Sie Ihre Gebäude, Anlagen und Einrichtungen (engl. facilities) effektiv verwalten und bewirtschaften. So meistern Sie technische, infrastrukturelle und kaufmännische Aufgaben einfach und sicher. Der Gebäude- und Anlagenmanager baut auf der Anlagenbuchhaltung auf, die bereits wertvolle Angaben wie Anschaffungsdatum, -preis oder zu Lieferanten enthält, und ist wie alle Softwareteile voll in die Lobos-3.X- Umgebung integriert.

Damit haben Sie Reinigung, Instandhaltung, Reparaturen oder die Energiebuchhaltung bestens im Griff. Ihr Technischer Dienst kann To-do-Listen nützen, sie abarbeiten, kommentieren oder auf erledigt setzen. Aber auch andere Mitarbeitende profitieren vom Gebäude- und Anlagenmanager. Sie können – zum Beispiel bei Ausfällen von Gerätschaften – direkt ein Auftragsticket lösen und den Verlauf der Instandstellungsarbeiten überwachen. Mit diesem Tool erreichen Sie vollumfänglich die Ziele des Facility Managements: Gebäude, Anlagen und Einrichtungen werden ganzheitlich betrachtet und Abläufe koordiniert abgewickelt, um Betriebs- und Bewirtschaftungskosten dauerhaft zu senken, die technische Verfügbarkeit der Anlagen zu sichern und den Wert von Gebäuden und Anlagen langfristig zu erhalten. 

Leistungsumfang Gebäude- und Anlagenmanager

  • Reinigungsinformationen, -planung, -kontrolle
  • Instandhaltung (Wartungsplanung, Zustandskontrolle)
  • Instandsetzung, Reparaturen
  • Beobachtungen / Vorfälle, Konfigurationsprotokoll
  • Gefahren / Sicherheit
  • Energiebuchhaltung, grafische Darstellung der Verbräuche
  • Strukturierte Ablage von Dokumenten und Protokollen (Wartungsverträge, Bedienungsanleitungen, Pläne, Schema etc.)
  • Reparaturaufträge / Tickets administrieren, Statuskontrolle
  • diverse Berichte und Auswertungen